Lippfische

Lippfische sind im Meer sehr verbreitet - nach den Grundeln sind sie die Gattung mit den meisten Arten. Viele dieser Lippfische sind auch für die Aquarienhaltung geeignet und in den letzten Jahren hat sich ein ganz besonderer Hype um diese schönen und oft auch sehr nützlichen Meerwasserfische entwickelt. Lippfische sind meist sehr aktiv im Riffaufbau unterwegs und suchen das Lebendgestein ständig nach fressbaren Kleinstlebewesen ab.

Einige Lippfisch-Arten sind auch für Anfänger und den Erstbesatz geeignet, so zum Beispiel die Gattung Halichoeres oder auch der bekannte Sechsstreifen-Lippfisch Pseudocheilinus hexataenia, der in sehr vielen Meerwasserbecken zu finden ist. Durch die geringe Endgröße sind viele Lippfische auch für kleinere Becken unter 500l geeignet, wobei diese gut strukturiert sein sollten. Lippfische sind lebhafte Schwimmer und wie beispielsweise der Sechsstreifen-Lippfisch innerartlich eher aggressiv. Seltener aber unglaublich schön anzusehen sind z.B. Macropharyngodon (Diamant-Lippfisch) und Macropharyngodon meleagris (Leopardenjunker) oder auch die nicht so einfach zu haltenden Cirrhilabrus Arten und Choerodon fasciatus.




Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init
Init

Lebhafte und wunderschöne Fische

"Lippfische in Einzelhaltung sind im Allgemeinen problemlos! "

Viele Lippfische sind durchaus aggressiv gegenüber Artgenossen (Bitte vorab über etwaige Einzel- oder Gruppenhaltung des Tieres informieren) wobei sie ansonsten sehr einfach zu pflegen sind.

Fütterung von Lippfischen

Gerade weil sie unermüdlich im Riff nach Kleinstlebewesen suchen, sind einige Lippfische natürliche Fressfeinde von uns bekannten Plagen: Der Sechsstreifen-Lippfisch soll zum Beispiel vorbeugend gegen Acropora-Strudelwürmer sein. Lippfische ernähren sich überwiegend von Kleinstlebewesen und Zooplankton, die sie im Riff oder auch durch tauchen im Sand jagen. Im Aquarium eignet sich daher Futter wie Mysis, Artemia oder Goldpods aber auch bspw. Muschelstücke.

Putzerlippfisch

Auch bekannt ist der Putzerlippfisch (meist Labroides dimidiatus) der Parasiten (hauptsächlich Copepoden und Isopoden) von der Haut anderer Fische entfernt. Dabei ist er sehr gründlich und ihm sollten in jedem Fall genug „Kunden“ gegenüberstehen, da er ansonsten bei einzelnen Fischen sehr penetrant werden kann und diese zu sehr stresst. Alle Lippfische sind bekannt dafür, dass sie sehr springfreudig sind und (vor allem nachts) aus dem Becken springen können. Bitte sorgen Sie für einen Springschutz!

Lippfische online bestellen - Versand

Wir versenden futterfeste und stabile Lippfische aus unserer großen Fischanlage über Nacht nach ganz Europa. Bitte informieren Sie sich vorab über die Fütterung, Endgröße und Haltungsbedingungen für die Fische, die sie bei uns bestellen möchten. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Back to Top