Amphiprion ocellaris - Black Ice Snowflake Clownfisch

EUR 74,90

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Jetzt bestellen, nur noch 1 auf Lager!

Wenn sie bis um 14:00 bestellen, versenden wir Ihr Paket vorauss. noch heute.

Finanzierung verfügbar ab 99€ bis 5000€
Warenwert


Art.Nr. FI_003_02


5.0 von 5 Sternen


Der Falsche Clown-Anemonenfisch (Amphiprion ocellaris) ist äußerst beliebt in der Meerwasseraquaristik - und das nicht erst seit dem Disney-Film „Findet Nemo“.

Ihr Verhalten ist äußerst interessant - Anemonenfische leben in Symbiose mit verschiedenen Anemonenarten, die sie als Paar oder Gruppen bewohnen. Die Haut des Clownfisches sondert dabei ein Sekret ab, das ihn vor den Nesselzellen der Anemone schützt.

Bei Amphiprion ocellaris sind die natürlichen Symbioseanemonen die Teppichanemonen Stichodactyla gigantea und S. mertensi sowie die Prachtanemone  Heteractis magnifica. Ersatzweise werden auch andere Arten wie die Kupferanemone Entacmaea quadricolor, die Lederanemone Heteractis crispa und die Korkenzieher-Anemone Macrodactyla doreensis akzeptiert, die weniger groß werden und besser für die Aquarienhaltung geeignet sind.
Falsche Clownfische sind aber auch bekannt dafür, dass sie sogar andere Korallen wie Euphyllia, Goniopora, Pilzlederkorallen (Sarcophyton) oder Scheibenanemonen (Rhodactis) als Wirt akzeptieren, wobei diese z.T. durch die Fische geschädigt werden können.
Geht der Clownfisch nicht in die Anemone, kann man versuchen, ihn zusammen mit ihr unter einer Salatschüssel einzusperren. Manchmal hilft es auch, ihn beim Einsetzen direkt in der Nähe der Anemone freizulassen. Am besten ist es, einfach abzuwarten.

Die Haltung von Amphiprion ocellaris is vollkommen unproblematisch. Die Tiere nehmen bereitwillig jedes Futter an. Um die orange Farbe der Tiere zu stärken, sind astaxanthinhaltige Granulatfutter oder Frostfutter wie Calanus empfehlenswert. Die Tiere werden selten krank und sind auch für Einsteiger geeignet. Auf Grund des Platzbedarfs der Wirtsanemone sollte die Beckengröße minimal bei 100l liegen.

Die Zucht des Clownfisches ist einfach. Es existieren inzwischen sogar schon Zuchtformen. Auch unsere Amphiprion ocellaris stammen aus deutscher Nachzucht. Die Tiere sind äußerst vital und haben Größe S-M.

Lateinischer Name:

  Amphiprion ocellaris

Deutscher Name:

Falscher Clownfisch

Ausgewachsene Größe:

8 cm

Aquariengröße:

ab 100l

Futter:

Frost- oder Lebendfutter (Mysis, Artemia, Calanus, Muschelfleisch, Lobstereier, Zooplankton), Flocken, Granulat

Temperatur:

24°C – 25 °C

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Vergesellschaftung:

normal friedlich, Paarhaltung, Anemone wird z.T. aggressiv verteidigt

Besonderheiten:

natürliche Symbioseanemonen sind Stichodactyla gigantea, S. mertensi und Heteractis magnifica; andere Anemonen oder Korallen werden aber oft auch angenommen

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Amphiprion ocellaris - Black Ice Snowflake Clownfisch

Beispielbild

Der Falsche Clown-Anemonenfisch (Amphiprion ocellaris) ist leicht nachzüchtbar. Er wird nicht umsonst auch als „Guppy der Meerwasseraquaristik“ bezeichnet.  Es gibt sogar bereits eine Reihe Zuchtformen (auch als „Designer-Clownfische“ bezeichnet), und zu diesen gehört auch der Amphiprion ocellaris „Black Ice Snowflake“.

Besonders an dieser Zuchtform sind die unregelmäßigen, ausufernden Ränder der weißen Binden – wie Schneeflocken, daher „Snowflake“ . Durch Einkreuzung der schwarzen („Darwin“) Farbform des Clownfisches sind die Ränder der Binden kontrastreich schwarz gefärbt. Mit zunehmendem Alter breitet sich die schwarze Färbung oft weiter aus, so dass nur ein wenig Orange übrig bleibt. Der Black Ice Snowflake Ocellaris unserer Meinung nach eine der schönsten Clownfisch-Farbformen!

Die Haltung dieser Clownfisch Zuchtform ist genauso einfach wie bei der Wildform. Am besten hält man ein Pärchen mit Symbioseanemone. Die Beckengröße sollte bei 100l und mehr liegen, da die meisten Symbiose-Anemonen recht groß werden. In Frage kommen die Prachtanemone  (Heteractis magnifica) und Teppichanemonen (Stichodactyla gigantea, S. mertensi) als natürliche Partner, oder aber auch die Kupferanemone (Entacmaea quadricolor), die Lederanemone (Heteractis crispa) und die Korkenzieher-Anemone (Macrodactyla doreensis), die als Ersatz oft auch akzeptiert werden.

Die Zucht des Falschen Clownfisches ist einfach. Wenn sich ein Paar gebildet und sich gut im Aquarium eingelebt hat, laicht dieses regelmäßig ab. Die Larven schlüpfen nach 6-15 Tagen und können in ein Aufzuchtbecken umgesiedelt werden, wo man sie mit Zooplankton aufzieht.

Auch unsere Black Ice Snowflake Anemonenfische stammen aus deutscher Nachzucht! Wir können diese seltene Zuchtform daher zu einem guten Preis anbieten. Die Tiere sind vital, gehen gut an Futter und haben Größe S!

Lateinischer Name:

 Amphiprion ocellaris "Black Ice Snowflake"

Deutscher Name:

Black Ice Snowflake Clownfisch

Ausgewachsene Größe:

8 cm

Aquariengröße:

ab 100l

Futter:

Frost- oder Lebendfutter (Mysis, Artemia, Calanus, Muschelfleisch, Lobstereier, Zooplankton), Flocken- und Granulatfutter

Temperatur:

24°C – 25 °C

Schwierigkeitsgrad:

einfach

Vergesellschaftung:

normal friedlich, Paarhaltung, Anemone wird z.T. aggressiv verteidigt

Besonderheiten:

natürliche Symbioseanemonen sind Stichodactyla gigantea, S. mertensi und Heteractis magnifica; andere Anemonen oder Korallen werden aber oft auch angenommen

5.01 Bewertung(en)

Geschrieben von Manuel M. am 25.07.2016

Schöner, unkomplizierter Fisch

In einem Meerwasseraquarium darf ein Nemo natürlich nicht fehlen. ;-) Spaß beseite: Habe mich für den Black Ice Snowflake Clownfisch entschieden, da er besonders pflegeleicht ist und ich ihn optisch ganz einfach schön finde. Da ich gelesen habe, dass bei diesem Fisch Paarhaltung empfehlenswert ist, habe ich mir gleich zwei Exemplare gekauft. Die Fische kamen quietschfidel und sicher verpackt bei mir an und haben sich schnell in meinem Becken eingewöhnt. Ich bleib dabei: Jeder sollte einen Nemo haben! :-)

Bewertungen Bewertung schreiben

Back to Top